Kinderfest 2016

Am 3. und 4. September 2016 feiert die ev.-ref. Kirchengemeinde Suderwick wieder ihr „Kinderfest“ – das Gemeindefest für jung und alt, zu dem alle Gemeindeglieder – gleich welchen Alters – herzlich eingeladen werden.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Familien Hans und Hans-Gerd Tuente, die sich  nun schon zum dritten Mal bereit erklärt haben, dafür ihre Wiese zur Verfügung zu stellen.

Das Kinderfest beginnt am Samstag, den 3. September 2016 um 14.30 Uhr mit lustigen Wettkämpfen, Spielen und Basteln für die Kinder, während die Erwachsenen gemeinsam Kaffee trinken und Kuchen essen. Anschließend bekommen die Kinder ihren Kakao und Kuchen. Die Erwachsenen haben jetzt die Gelegenheit, ihr Glück am Glücksrad zu probieren. Auf die Kinder warten noch drei Mastbäume unterschiedlicher Höhe, je nach Altersgruppe. Wer es schafft, hinaufzuklettern (keine Angst, jedem wird soweit nötig geholfen!), darf sich ein Geschenk abreißen. Um 18 Uhr hält Pfarrer Heidemann eine kurze Andacht, bevor die Tombola den ersten Tag beendet.

Am Sonntag geht es morgens um 10.30 Uhr weiter mit einem Open-Air-Familiengottesdienst auf der Festwiese (bei schlechtem Wetter im Festzelt). Der Familiengottesdienst-Vorbereitungskreis und Pfarrer Heidemann möchten in diesem Gottesdienst auch die kleinen Besucher ansprechen. Der Posaunenchor unter Leitung von Christian Praha wird den Gottesdienst musikalisch unterstützen.

Nach dem Gottesdienst gibt es wieder Kaffee und Kuchen, bevor am Bierstand das beliebte Suderwicker „Schocken“ um kleine Gewinne gespielt wird. Die Küche kann am Sonntag kalt bleiben, denn es gibt wieder die leckeren Kinderfest-Grillwürstchen. Da sagt wohl niemand „nein“.

Dem Kinderfest-Komitee unter Leitung von Eirin und Roy Gierkink und den vielen Helfern, die im Hintergrund tätig sind, um jedes Jahr auf’s Neue ein tolles Kinderfest zu bereiten, sei an dieser Stelle bereits herzlich gedankt.

Achtung!! Um die Umwelt zu schützen, soll kein Plastikgeschirr zum Einsatz kommen. Deshalb werden alle Besucher gebeten, ihr eigenes Kaffeegedeck von zu Hause mitzubringen.