3. Advent: Einführung neue Presbyterin

Heute gab es ein volles Programm in unserer Kirche: Einführung neues Gemeindemitglied, Einführung neue Presbyterin, Abendmahl und Kirchcafe mit Siegerehrung des Luftballonwettbewerbs auf dem Kinderfest.

Die Tische sind bereits eingedeckt für das Kirchcafe.

In der Kirche ist es festlich: Die dritte Kerze angezündet und das Abendmahl vorbereitet.

Die ersten Gäste kommen. Noch sind viele Plätze frei. 

Draußen an der Garderobe: Wilhelm Schepers, Vorsitzender des Presbyteriums und Hanna Hormann, die gleich als neues Mitglied im Presbyterium eingeführt werden wird.

Der Gottesdienst beginnt mit dem Psalm 85 und endet mit Tochter Zion.

Als erstes wird ein neues Mitglied in der Gemeinde aufgenommen. Herzlich willkommen!

Wilhelm Schepers liest einen Bibeltext vor.

Pfarrer B. Lehmann trägt aus dem Heidelberger Katechismus vor.

Das Presbyterium wird nach vorne gebeten, um Hanna Hormann einzuführen.

Jochen Tuente und …

auch Irmi Strunck tragen u. a. vor.

Nun ist es gleich soweit.

Hanna Hormann wird offiziell gefragt, ob sie die Aufgaben und damit verbundenen Pflichten einer Presbyterin übernehmen möchte.

Nach der offiziellen Einführung wird eine Urkunde von Wilhelm Schepers überreicht …

… und selbstverständlich auch vom Rest des Presbyteriums gratuliert.

Der Blumenstrauß darf natürlich nicht fehlen.

Wir wünschen eine weitere gute Zusammenarbeit und viel Freude und Erfolg für die Zukunft.

Nun kommt noch ein Herzensanliegen des Vorsitzenden des Presbyteriums: Wilhelm Schepers bedankt sich für die gute Zusammenarbeit im Team und dafür, dass das Schiff „Kirche“ auch in stürmischen Zeiten gut manövriert und wieder in ruhige Gewässer geleitet worden ist.

Hierüber freuen sich Irmi, Jochen und Hannelore.

Nach dem Gottesdienst geht es rüber ins Gemeindehaus. Die ersten Besucher warten schon auf eine schöne Tasse Kaffee.

Auch von der anderen Seite des Gemeindehauses treten die Gemeindebesucher ein.

Draußen ist was los.

Geselliges Beisammensein.

„Hallo, schön das du da bist.“

Hier noch ein paar Eindrücke.

Ein kleiner Schnack zu Kaffee, was will man (frau) mehr?

Was besprochen werden muss, wird besprochen. Wann denn sonst, wenn nicht nach dem Kirchengang?

Hier wartet noch eine Überraschung auf die Sieger des Luftballon-Wettbewerbs vom Kinderfest.

„Na, da bin ich mal gespannt, was ich gleich als Geschenk erhalten werde?“

Jetzt noch mal für alle, die es immer noch nicht wissen: Das ist Hanna Hormann. Sie ist gerade eben ins Presbyterium der ev.-ref. Kirchengemeinde Suderwick eingeführt worden. Sie wird schwerpunktmäßig für die Diakonie zuständig sein.

Und dann geht es los. Wilhelm und Jochen übernehmen die Übergabe der Geschenke an die Sieger des Luftballonwettbewerbs. Was doch sehr interessant ist, dass nur ein Ballon in Deutschland gelandet ist. Der Rest war bei den Nachbarn in den Niederlanden gefunden worden.

Die Kinder warten gespannt. Natürlich sind sie doch deswegen gekommen.

„Herzlichen Glückwunsch!“

„Auch dir, herzlichen Glückwunsch!“

„Und was kommt jetzt? Jetzt kommt der Hammer …!“

Auch ein Baby hat beim Wettbewerb gewonnen.

„Und du kleiner Mann. Für dich haben wir auch etwas.“

„Bitte schön, gut gemacht:“

Damit ist der offizielle Teil beendet.