Dankeschönkaffee Juli 2013

Am Sonntag, den 14. Juli 2013 begrüßte das Presbyterium alle Ehrenamtlichen zu einem Dankeschön-Kaffee. Das Wetter war sonnig und die Laune gut. Die idealen Voraussetzungen für ein richtig schönes Beisammensein bei Kaffee, Kuchen und belegten Broten.

Liebevoll gedeckte Tische im Gemeindehaus.

Auch das Foyer lädt zum Verweilen ein. Es fehlen nur noch die Gäste.

Und da kommen sie auch schon angetrudelt.

Ruckzuck, wird es voller. Erst mal ein kurzes Quätschen halten und dann geht es hinein.

Begrüßung vom Presbyterium: „Herzlich Willkommen!“

Auch Familien sind herzlich willkommen!

So mancher wurde doch tatsächlich von der Gemeinde-internen Kamera überrascht.

Dann ein Blick ins Innere. Die Tischreihen füllen sich ganz schnell.

Die Stimmung ist gut. Eine echt gesellige Runde.

Auch vorne im Foyer ist man gut gelaunt.

Und draußen geht es weiter. Da kommt schon ein neuer Schub an Gästen.

Bei herrlichem Sonnenwetter und Blütenpracht …
 … kommen sie von allen Seiten. Mit Auto, … … zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Die „Gäule“ müssen draußen bleiben.

In der Küche wird der frische Kaffee von Irmi und Hannelore organisiert.

„Bitte recht freundlich.“

Und so beobachtet man angeregte Unterhaltungen.

Zur Begrüßung hält Presbyteriums-Vorsitzender Wilhelm Schepers eine kleine Rede mit besonderem Dank an die Kirchgärtner.

Und dann endlich den verdienten Kaffee mit Kuchen.

Mmmhhhhmmm … lecker, was soll es denn sein? Kirschstreusel, Bienenstich, gedeckter Apfelkuchen, Butterstreusel …
 … oder lieber Salami-, Schinken-, oder Käsebrot?

Prost, das zischt!

Ein Dankeschön vor allen Dingen auch an das Presbyterium, das dieses Kaffeetrinken organisiert und liebevoll vorbereitet hat 🙂