Die Glöckner von Suderwick

Gleich ist es soweit. Wir sitzen kurz vor Mitternacht zusammen, um noch ein bisschen zu schnacken. Denn es dauert nicht mehr allzu lange, dann wird das neue Jahr eingeläutet – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Da hat unsere Oberglöcknerin Hannelore gut Lachen. Ja, endlich. Gleich darf ich … 🙂

Und schon geht es raus in die tiefe Nacht. 

Unterstützt vom Glöckner-Team geht Hannelore in Marschtempo Richtung Kirche.

Hinein in die gute Stube.

Hier das G-Team zusammen. Es kann sich nur noch um wenige Momente handeln.

Hannelore in ihrer Position als Glöcknerin ist bereit. Nur noch ein paar Sekunden …

Jetzt los, Hannelore. Es ist 0.00 Uhr. Wir haben das Jahr 2014!

Ein Griff und die Kirchenglocken sind an.

Gute Arbeit! Aber jetzt geht es ab nach draußen, um zu staunen. Klasse, wenn die Böller und Raketen in die Luft gehen.

E I N  F R O H E S  U N D  G E S E G N E T E S  J A H R  2 0 1 4  🙂

Darauf muss Nora erst mal eine Lunte anzünden.

Schnell, nichts wie weg hier.

Und da fliegen einem die Böller auch schon um die Ohren.

Hi, hi, was die anderen können, dass können wir schon lange.

Oooohhhh, da staunen Johanna und Pia nicht schlecht.

Na, schauen wir mal, was wir nicht alles Hübsches noch dabei haben?

Da geht uns ein Licht auf. Ah ja? Vielleicht sollten wir rein gehen und auf das neue Jahr anstoßen? Okay …
 In geselliger Runde wird sich zu geprostet. Glöckner-Arbeit abgeschlossen. Gute Nacht, äh, ich meine Guten Morgen.