Gemeinde-Quiz

Unterwegs in der Gemeinde Suderwick
Ein Quiz für unsere Internetbesucher, mit freundlicher Unterstützung von Annemarie ter Beek.

ANLEITUNG:
Bitte lesen Sie sich die Fragen durch. Kennen Sie die richtige Antwort? Am Ende des Quiz bekommen Sie die Auflösungen. Für jede richtige Antwort gibt es einen Punkt. Zählen Sie alle Punkte zusammen und erfahren Sie, ob Sie ein Gemeinde-Kenner sind.

1. An welcher Straße liegt unsere Kirche? (Eingang, Parkplatz)
a) Albert-Stolte-Straße
b) Johannes-Meis-Straße
c) Wiggerstraße

2. Nach wem ist die Straße benannt worden?
a) berühmter Bäckermeister
b) bekannter Wissenschaftler
c) Pfarrer aus Suderwick

3. In welchem Jahr wurde die Kirche gebaut?
a) 1777
b) 1877
c) 1677

4. Wann wurde der inzwischen abgerissene Anbau (Sakristei) eingeweiht?
a)1973
b)1977
c)1982

5. Stimmt es, dass es ein Duplikatgebäude unserer Kirche gibt?
a) ja
b) nein

6. Falls es stimmt, das es ein Duplikatgebäude gibt, wo befindet es sich?
a) Dinxperlo De Rietstap
b) Bönninghard Alpen Wesel
c) Hamburg Altona

7. Rund um unsere Kirche stehen schöne große Laubbäume. Wie viele sind es?
a) 8
b) 10
c) 14

8. Um welche Baumart handelt es sich bei diesen Laubbäumen?
a) Buchen
b) Eichen
c) Linden

9. Was ist auf dem Siegel der Kirchengemeinde dargestellt?
a) ein Baum mit Kreuz
b) eine Bibel mit Leuchter
c) eine Taube und Jesus

10. Durch den Mittelgang getrennt gibt es an beiden Seiten des Kirchenraums wie viele Bankreihen?
a) 10
b) 12
c) 8

11. Stimmt es, dass noch vor geraumer Zeit Männer und Frauen je rechts und links Platz nahmen?
a) ja
b) nein

12. Der Kronleuchter wird zu mehreren Anlässen angezündet. Kreuzen Sie einen richtigen Anlass an.
a) Geburtstag des Pfarrers
b) Pfingsten
c) jeder erste Sonntag im Monat

13. Aus welchem Material sind die Abendmahlutensilien?
a) Ton
b) Porzellan
c) Steingut

14. Welches Symbol ist darauf abgebildet?
a) ein Leuchter
b) ein Fisch
c) Weintrauben

15. Aus welchem Land stammt der Wandteppich/Schultertuch über der Kanzel?
a) Indien
b) Indonesien
c) Malaysia

16. Wie nennt man den Wandteppich/das Schultertuch?
a) Alus
b) Elus
c) Ulos

17. Zu den Taufgeräten gehören …?
a) Taufbecken und Gießkanne
b) Wasserschale und Kelch
c) Wasserschüssel und Wasserkanne

18. In den 70iger Jahren bestand in der Gemeinde neben dem Kirchenchor auch ein Kinderchor mit ökumenischer Besetzung unter Leitung von Marianne Mass. Wie viele Kinder nahmen teil?
a) 25
b) 40
c) 75

19. In den Kirchenbüchern ist die jeweilige Zahl der Gottesdienstbesucher festgehalten. Wie viele waren es 1976?
a)   65
b) 122
c) 104

20. Noch gibt es wie viele ehemalige Pfarrhäuser in unserer Gemeinde?
a) 2
b) 3
c) 4

21. Auch der Friedhof am Hahnenpatt gehört zu unserer Kirchengemeinde. Werden hier nur evangelische Menschen beerdigt?
a) ja
b) nein

22. Ein ehemaliger Pfarrer unserer Kirchengemeinde ist hier beerdigt. Wie hieß er?
a) Pfarrer Urner
b) Pfarrer Meis
c) Pfarrer Birnbach

23. In welchem Alter starb dieser Pfarrer?
a) 58
b) 33
c) 34

24. Eine käuflich erworbene Grabstelle hat eine Ruhezeit von wie vielen Jahren?
a) 30 Jahre
b) 25 Jahre
c) 33 Jahre

25. Wie viele Wasserstellen gibt es auf dem Friedhof?
a) 3
b) 2
c) 1

26. Hat unser Friedhof bestimmte Öffnungszeiten?
a) Ja
b) Nein

27. Wann gab es das erste Gemeindehaus in unserer Kirchengemeinde?
a) 1923
b) 1927
c) 1911

28. Es entstand neben dem alten Gebäude ein Neubau. Wann war die Grundsteinlegung?
a) 1949
b) 1950
c) 1951

29. Wann wurde das letzte Gemeindehaus an der Sporker Straße abgerissen?
a) 26.02.2012
b) 15.02.2012
c) 17.02.2012

30. Wann soll das neue Gemeindehaus voraussichtlich fertig sein?
a) nach den Sommerferien 2012
b) um Weihnachten 2012 herum
c) Januar 2013

31. Seit wann gibt es das neue Gesangsbuch?
a) 1973
b) 1985
c) 1996

32. Unter welcher Nummer findet man das Lied „Lobe den Herrn“?
a) 333
b) 325
c) 316

33. Unter welcher Nummer findet man das Lied „Großer Gott wir loben dich“?
a) 331
b) 375
c) 333

34. Wie viele Psalmlieder gibt es in unserem Gesangbuch?
a) 220
b) 150
c) 125

35. Wie heißt der letzte Sonntag im Kirchenjahr?
a) Palmsonntag
b) Totensonntag
c) Finalis

36. Mit welchem Sonntag fängt das neue Kirchenjahr an?
a) Muttertag
b) modus vivendi
c) 1. Advent

37. Wie heißt die Zeit vor Ostern?
a) Fastenzeit
b) Passionszeit
c) Vor-Ostern-Zeit

38. An welchem Sonntag im Kirchenjahr findet in Suderwick traditionell die Konfirmation statt?
a) 1. Advent
b) Palmarum
c) Pfingstsonntag

39. Wie viele Bücher Mose gibt es?
a) 3
b) 4
c) 5

40. Wie heißen die vier Evangelisten?
a) Matthäus, Paulus, Timotheus, Lukas
b) Matthäus, Markus, Lukas, Johannes
c) Matthäus, Judas, Barnabas, Jesus

41. Wie heißt das letzte Buch im Neuen Testament?
a) Erkenntnis
b) Durchblick
c) Offenbarung

42. Was bedeutet die Abkürzung „Jer.“ in der Bibel?
a) Jerosia
b) Jeremia
c) Jericho

43. Was bedeutet die Abkürzung „Hebr.“ in der Bibel?
a) Hebopfer
b) Hebrimus
c) Hebräer

44. Wo finden wir das berühmte Taufevangelium „Lasset die Kinder zu mir kommen …?
a) Johannes
b) Lukas
c) Markus

45. Wie heißt das dritte Gebot?
a) Du sollst Vater und Mutter ehren …
b) Du sollst nicht töten
c) Du sollst den Feiertag heiligen

46. Wie viele Fragen gibt es im Heidelberger Katechismus?
a) 129
b) 130
c) 131

47. Wie lautet die Frage 1?
a) Was ist wahrer Glaube?
b) Was ist dein einziger Trost im Leben und im Sterben?
c) Ist denn Gott nicht auch barmherzig?

48. Die letzte Frage im Heidelberger Katechismus lautet?
a) Was bedeutet das Wörtchen „Amen“?
b) Warum ist den Christen das Gebet nötig?
c) Was ist Abgötterei?

49. In welchen zeitlichen Abständen erscheint der Gemeindebrief?
a) jeden Monat
b) alle zwei Monate
c) einmal im Quartal

50. Wie viele Haupt-Menüpunkte hat die Internetseite der ev.-ref. Kirchengemeinde Suderwick?
a) 9
b) 8
c) 7

Hier sind die Lösungen:

1. b) Johannes-Meis-Straße        11. a) ja                   21. b) nein
2. c) Pfarrer                                  12. b) Pfingsten       22. b) Pfarrer Meis
3. b) 1877                                     13. c) Steingut         23. a) 58
4. a) 1973                                     14. b) Fisch              24. a) 30
5. a) ja                                           15. b) Indonesien    25. b) 2
6. b) Bönninghard Alpen Wesel    16. c) Ulos                26. b) Nein
7. c) 14                                          17. b) Wasserschale und Kelch     27. b) 1927
8. c) Linden                                   18. c) 75                                          28. c) 1951
9. b) Bibel mit Leuchter                 19. b) 122                                       29. b) 15.02.2012
10. a) 10                                         20. b) 3                                          30. c) Januar 2013

31. c) 1996                                                              41. c) Offenbarung
32. c) 316                                                                42. b) Jeremia
33. a) 331                                                                43. c) Hebräer
34. b) 150                                                                44. c) Markus
35. b) Totensonntag                                                45. c) Du sollst den Feiertag heiligen
36. c) 1. Advent                                                       46. a) 129
37. b) Passionszeit                                                  47. b) Was ist dein einziger Trost …
38. b) Palmarum                                                      48. a) Was bedeutet das Wörtchen …
39. c) 5                                                                    49. b) alle zwei Monate
40. b) Matthäus, Markus, Lukas, Johannes            50. b) 8

Auswertung

50 – 48 Punkte:
Hervorragend! Sie sind auf jeden Fall ein Kenner unserer Gemeinde. Was sollen wir da noch sagen? Sie haben (fast) alles gewusst. Auf diesem Gebiet macht Ihnen keiner etwas vor.

47 – 40 Punkte:
Gut haben Sie das gemacht. Man merkt, Sie haben den Überblick. Es hätte nicht viel gefehlt und es wäre perfekt gewesen.

39 – 30 Punkte:
Sie haben schon „was auf dem Kasten“. Na ja, Sie wissen nicht alles, aber so allgemein können Sie sich schon mit diesem Ergebnis brüsten.

29 – 20 Punkte:
Okay, okay. Da kann Ihnen geholfen werden. Wir empfehlen Ihnen die orange Lektüre „Suderwick 1877-1977“ von Friedrich Gerhard Venderbosch. So manche Sachen, die Sie vielleicht jetzt noch nicht wissen, können Sie in diesem Buch nachschlagen. Erhältlich im Gemeindebüro. Auch ein genauerer Blick auf unserer Internetseite könnte manche Lösung bieten.

19 – 0 Punkte:
Machen Sie sich nichts daraus. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Man kann ja auch nicht alles wissen. Aber immer hin, es gibt noch viel zu entdecken. Schauen Sie sich doch einfach mal genauer auf unserer Internetseite um oder lesen Sie das orange Büchlein „Suderwick 1877-1977“ von Friedrich Gerhard Venderbosch. Erhältlich im Gemeindebüro.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Gemeinde-Quiz

Kommentare sind geschlossen.